News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
05.01.2018 | Handy & Computer

Gefahr im innersten Kern

Immer wieder treten neue Sicherheitslücken in Software auf, die es Kriminellen ermöglichen, dein Smartphone oder deinen PC zu entern. In der Regel bekommen das die Hersteller relativ schnell raus und veröffentlichen Updates, um die Schwachstellen auszubessern. Deshalb ist es auch so wichtig, dass du Aktualisierungen immer installierst, wenn sie rauskommen. Am besten über die automatische Update-Funktion deiner Programme und Apps.

Jetzt ist eine besonders gefährliche Lücke bekannt geworden, die nicht in der Soft- sondern in der Hardware steckt. Die CPU (Central Processing Unit) selbst ist diesmal das Problem. Und wenn du glaubst, dass es sich dabei nur um No-Name-Produkte handelt, liegst du falsch. Betroffen sind vor allem Prozessoren von Intel, aber auch die von AMD und ARM.

Wahrscheinlich ist also auch in deinem Smartphone ein Prozessor, in dem die Sicherheitslücke schlummert. Deshalb ist es besonders wichtig, dass du Updates, sobald es sie gibt, sofort installierst. Microsoft, Google und Co. arbeiten nämlich schon an Software-Aktualisierungen, mit denen sie die Hardware-Schwachstelle beheben wollen. Bislang ist zwar noch nicht bekannt, dass das Problem ausgenutzt wurde. Aber du weißt ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.