News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
26.03.2018 | Handy & Computer

Dreizehn neue Emojis

Seit neuestem setzt sich Apple dafür ein, dass es schon bald neue Emojis geben soll und zwar speziell für Menschen mit Behinderung.

Dafür hat das Unternehmen jetzt Vorschläge gemacht: Einen Blindenhund, eine Person mit Blindenstock, ein Ohr mit Hörgerät, Personen im Rollstuhl und andere.

Diese Anregungen hat die Firma dem sogenannten Unicode-Konsortium vorgelegt, das darüber entscheidet, welche Zeichen zum Standard werden. Jeder siebte Mensch auf der Welt hat eine Behinderung, weshalb es laut Apple auch entsprechende Emojis geben sollte.

Das Konsortium setzt sich schon länger dafür ein, dass es mehr Emojis für alle Menschen, also auch Minderheiten gibt. Daher gibt es seit gut zwei Jahren auch die Möglichkeit, die Hautfarbe bei Emojis anzupassen.