News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
06.08.2018 | Handy & Computer

Aus für musical.ly

Still und heimlich wurde eine der beliebtesten Teenie-Apps vergangenen Freitag zu Grabe getragen: musical.ly gibt es nicht mehr. Alle Nutzer werden automatisch zum asiatischen Gegenstück Tik Tok mitgenommen.

Schon im November 2017 wurde musical.ly vom chinesischen Unternehmen Bytedance gekauft. Das hat mit Tik Tok im Jahr 2016 seine eigene Video-App auf den Markt gebracht, die besonders in China wahnsinnig erfolgreich ist. Zu den bereits 500 Millionen Nutzern kommen jetzt nochmal rund 200 Millionen Muser dazu.

Von der Zusammenführung beider Apps verspricht sich Bytedance, in Zukunft eine breitere Zielgruppe anzusprechen. Auf Tik Tok können Nutzer nicht nur Playback-Videos, sondern auch lustige Clips, Memes oder Tutorials hochladen und ansehen.