News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
31.08.2018 | Handy & Computer

Strengere Regeln für Apps

Anbieter von Apps müssen die Benutzer in Zukunft genauer darüber aufklären, was sie mit den Daten ihrer Nutzer machen – zumindest im App Store von Apple. Der Konzern verschärft jetzt nämlich die Regeln. 

Ab sofort muss es eine Datenschutzerklärung für jede App geben, worin steht, welche Daten erfasst werden, in welcher Form und zu welchem Zweck die Datensammlung erfolgt. Die neue Vorschrift gilt ab dem 3. Oktober für alle Updates und neuen Apps. 

Grund dafür ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, nach der strengere Regeln für die Verarbeitung von personenbezogener Daten gelten –dazu gehören Standortdaten, Kontaktdaten, Telefonnummern etc.

Schon jetzt lehnt Apple nach eigenen Angaben jede dritte App ab, weil die Angaben der Entwickler unvollständig seien und eine Datenschutzerklärung fehle.