News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
24.09.2018 | Musik & Filme

Deutsche Kinos vs Netflix

„Roma“ von Alfonso Cuarón hat zwar auf den Filmfestspielen von Venedig den begehrten Goldenen Löwen gewonnen. Viele Betreiber deutscher Arthouse-Kinos drohen dennoch damit, den von Netflix produzierten Film nicht zu zeigen. Der Grund: Sie befürchten, dass zu wenige Menschen für den Schwarz-Weiß-Streifen ins Kino gehen, weil er gleichzeitig auf Netflix zu sehen sein wird.

Eigentlich läuft das bei Kinofilmen so: Erst kommt der Film in die Kinos, dann auf DVD/Blu-Ray in den Handel und anschließend kann man ihn streamen oder im Fernsehen sehen. Netflix aber bietet seine Eigenproduktionen immer gelichzeitig in Kinos und als Stream an. Für Betreiber von kleinen Kinos natürlich ein Problem, denn einen Film auf Netflix zu schauen ist bequemer und billiger, als ins Kino zu gehen. Sie fordern Netflix deshalb zu Verhandlungen auf. 

Kleine Zusatzinfo: Normalerweise liegt die Zeitspanne zwischen Kinostart und DVD- bzw. Blu-Ray-Veröffentlichung bei 90 Tagen. Viele Studios haben allerdings damit angefangen, Filme schon nach nur 70 Tagen im Streaming freizugeben.