News-Übersicht

Aktuelles

News-Übersicht
08.10.2018 | Soziale Netze

Teenager im Visier russischer Trolle

Die britische Zeitschrift The Times berichtet, dass die russische Regierung eine geheime Kampagne gestartet hat, um unter Jugendlichen, vor allem in Großbritannien, Fake News zu streuen.

Dafür sollen sich die sogenannten Trolle z. B. als Harry-Potter-Fans ausgegeben haben, um gezielt junge Menschen in den sozialen Netzwerken anzusprechen. Dem Bericht zufolge wollen die Russen mit den Posts die Meinung der jungen Leute beeinflussen. 

Amerikanische Forscher haben insgesamt mehr als drei Millionen Tweets und andere Social-Media-Botschaften gesammelt und analysiert, mit denen Russland gezielt Fehlinformationen gestreut haben soll. 

Hintergrund: Seit Jahren gibt es Streit zwischen Russland und der westlichen Welt. Unter anderem wegen eines bewaffneten Konflikts um die Halbinsel Krim zwischen Russland und der Ukraine. In den letzten Wochen gibt es außerdem Konflikte wegen der Vergiftung des Russen Sergei Wiktorowitsch Skripal. Der Mann war in der Vergangenheit von den Russen zum britischen Geheimdienst übergelaufen. Die Briten beschuldigen nun Russland, für seinen Tod verantwortlich zu sein.