Musik & Filme

Musik & Filme

Servus!

Ich heiße Max, bin 17 Jahre und mache grad ´ne Ausbildung zum Stuckateur. 

Ich führe dich durch das Thema "Musik & Filme". Hier findest du viele Tipps und Hinweise darauf, was erlaubt und was illegal ist.

Im Internet gibt es alles Mögliche zum Downloaden −  legal und illegal −, vor allem Musik und Filme. Es gibt genügend coole Musik, die du kostenfrei laden darfst, deshalb lies dir mal die folgenden Seiten durch!

Viel Spaß!

Max

 

MUSIK & FILME AUS DEM NETZ?

Es gibt immer noch eine Vielzahl von Internetplattformen und Tauschbörsen wie YouTube, E-Donkey, BitTorrent, DiLandau oder Soulseek, bei denen du die Möglichkeit zum Up- bzw. Download von Musik- und Filmwerken hast. Die Verantwortung, was du dort machst, liegt ganz allein bei dir!

Bedenke aber: Wenn du dabei Urheberrechte verletzt, kann es sehr teuer werden!

 

MUSIK AUS DEM INTERNET IST COOL - ABER SEI VORSICHTIG!

Faustregel:
Persönlich merke ich mir das grob erst einmal so, auch wenn es natürlich nicht auf alle Angebote im Netz gleichermaßen anwendbar ist:

  • Bei allem, wofür du im freien Handel bezahlen müsstest und was im Internet kostenfrei angeboten wird, solltest du erst einmal sehr vorsichtig sein. 
  • Prüfe genau, was in den AGB des Anbieters über Urheberrechte steht. Denn normalerweise darf man fremde Songs oder Filme nicht ohne schriftliche Erlaubnis des Eigentümers (Urhebers) verwenden.

 

Mein Steckbrief

Name: Max

Alter: 17 Jahre

Beruf: Azubi

Hobbys: Musik, Kino, meine Freundin, Sport

 

Eine Geschichte aus meinem Leben:

Ein Würzburger Schüler hatte sich nur einen Song aus dem Internet heruntergeladen − mit einer Software, die er aus einem Computer-Magazin hatte.

Ein paar Tage später stand die Polizei bei ihm vor der Tür. Die haben einfach das Notebook seines Vaters und seinen Computer beschlagnahmt.

Angeblich hatte er im Internet einige Hundert Songs angeboten. Die Polizei hat dann die Computer untersucht.

Raus kam, dass die Software, mit der er den einen Song heruntergeladen hatte, alle seine Songs, die auf seinem Computer gespeichert waren, im Internet angeboten hat − ohne dass er das wusste.

Blöd ist: Er hat ein Strafverfahren bekommen und muss 100 Sozialstunden leisten. Dazu muss er noch über 5000 Euro Strafe zahlen.

Pass also genau darauf auf, wie du was verwenden darfst.

 

Viel Spaß mit meiner Kategorie

Max

Max betreut:
Musik & Filme